Virtuelles Wohnzimmerkonzert

am 07. Februar – Eintritt frei – Spende erbeten

Aufgrund des andauernden Lockdowns starteten wir unsere neue Konzertreihe „Klangraum Kapellche“ zunächst online. Der Cellist Frederick Winterson und die Pianistin Ayaka Kubo werden am 7. Februar ab 11.30 Uhr Stücke von Johannes Brahms und Francis Poulenc spielen, die per Live-Streaming übertragen werden. „Wir machen das, weil wir mit dem gestreamten Wohnzimmerkonzert einerseits dem interessierten Publikum in unserem Veedel eine Freude machen können und andererseits die beiden Künstler unterstützen, die so eine Auftrittsmöglichkeit erhalten”, meint Dirk Weingarten. „Das Streaming-Angebot, das man auf unserer Website abrufen kann, ist zwar kostenfrei, aber über Spenden freuen wir uns natürlich.“ So gibt es unter anderem Überlegungen, einen Flügel anzuschaffen, der die Musikveranstaltungen des Vereins noch weiter aufwerten würde.

Hier der Link zum Konzert.

Zudem würden sich die Künstler über Spenden freuen.

Sobald die Corona-Regeln wieder gelockert werden, soll es im Quartier rund um die Graf-Adolf-Straße auch Freiluftmusik geben. Musiker werden dann an verschiedenen Standorten jeweils 30 Minuten aufspielen und die Nachbarschaft zum Zuhören einladen. „Wir bringen die Musik an die Fenster der Menschen, um in diesen dunklen Zeiten die Stimmung im Veedel ein bisschen aufzuhellen“, sagt Frederick Winterson, selbst Mitglied im Verein Et Kapellche. „Die Leute können ja nicht raus, können keine Live-Musik hören. Da bringt unsere Freiluftmusik vielleicht etwas Abwechslung.“ Wann und wo genau die Konzerte stattfinden, wird rechtzeitig bekanntgegeben. Weitere Infos: etkapellche.de