Sarah Jäger – Lesung und Gespräch

Datum/Zeit
05. Juli 2020
11:00 Uhr

Veranstaltungsort
Et Kapellche e.V.
Holsteinstrasse 1
51065 Köln

Kategorien


Der Roman „Nach vorn, nach Süden“ erzählt von Jugendlichen auf dem Hinterhof des Penny-Marktes. Dort bekommt man seinen Namen, ob man will oder nicht. Wenn man Glück hat, wird man mit einem «unser» geadelt, so wie unser Pavel. Oder man hat Pech. So wie Entenarsch. Sie hat ihren Namen von Jo, der seit Monaten verschwunden ist. Die Suche nach ihm entwickelt sich zu einem wilden Sommertrip durch brüllend heiße Julitage. Ohne Plan, ohne Klimaanlage, immer weiter nach Süden.

 

Sarah Jäger ist Theaterpädagogin und Buchhändlerin. „Nach vorn, nach Süden“ ist ihr erster Roman, der

mit dem Luchs von Die Zeit und Radio Bremen ausgezeichnet wurde.

 

Eintritt zur Lesung: 8 €, ermäßigt: 6 € (Schüler, Auszubildende, Studierende, Köln-Pass, Mitglieder Et Kapellche)

 

Zur Info:

Die Veranstaltung findet nach Maßgabe der Coronaschutzverordnung statt, die ab dem 15. Juni Gültigkeit hat. Sie kann hier nachgelesen werden: https://www.land.nrw/corona

Bitte bringe das Eintrittsgeld abgezählt mit.
Bitte trage im Kapellchen einen Mundschutz.
Bitte halte vor dem Kapellchen weiterhin Abstand.

Die Bestuhlung im Kapellchen entspricht der neuen Verordnung: “Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen kann bei Erstellung von Sitzplänen und Sicherstellung der Rückverfolgung der Teilnehmer die Abstandsregelung von 1,5 Meter entfallen.”
Auf den nummerierten Stühlen befinden sich, wie in den Restaurants, Stifte und Zettel. Bitte den Zettel auf der Schreibunterlage ausfüllen und unter dem Stuhl ablegen. Die Zettel werden nach der Veranstaltung eingesammelt und gemäß der Verordnung zur Sicherstellung der Rückverfolgung gelagert.