Ein Bericht für eine Akademie von Franz Kafka

Ein Bericht für eine Akademie von Franz Kafka

Datum/Zeit
07. März 2020
20:00 Uhr

Veranstaltungsort
Et Kapellche e.V.
Holsteinstrasse 1
51065 Köln

Kategorien


gespielt & vorgetragen von Hans Schwab

In Franz Kafkas Erzählung, geschrieben 1917, erzählt ein Affe, der an der afrikanischen Goldküste angeschossen und eingefangen wurde, wie er in fünf Jahren das Affentum abwarf und die gesamte Menschheitsentwicklung durchgaloppierte. Um zu überleben, lässt sich der Affe das Menschsein andressieren.
Immer mehr entfremdet sich der Affe von seinem äffischen Wesen. Wohl ist er sich der Einmaligkeit seines Lernerfolges bewusst, zweifelt aber an dessen Wert, am Wert des Menschseins überhaupt.

Der Schauspieler Hans Schwab spielt diesen Affen, facettenreich, wandlungsfähig, nicht Darsteller, sondern gelebte Rolle, der in einem mühsamen Lernprozess Schritt für Schritt und mit Hilfe menschlicher Lehrer sein äffisches Wesen aufgibt, heute auf dem Höhepunkt seiner Laufbahn steht und sich in die Menschenwelt eingefunden hat.

Kafkas Erzählung wurde zum ersten Mal 1962 auf der Bühne aufgeführt von Klaus Kammer und ist und bleibt ein Bravourstück für einen Schauspieler – und bei Hans Schwab ein Hör – und Seh-Theatererlebnis.

Die Karte kostet 12 Euro, für Mitglieder Schüler, Studenten, Auszubildende und Köln-Pass-Inhaber kostet die Karte verbilligt 9 Euro.

Bitte reserviert Eure Karten unter Tel. 0221 640 21 33.