Matinee mit dem Cellisten Frederick Winterson und der Pianistin Ayaka Kubo am 25.10. um 11 Uhr

Matinee mit dem Cellisten Frederick Winterson am 25.10.2020 um 11:00 Uhr.

 

Wir freuen uns sehr darüber, den jungen Cellisten Frederick Winterson für ein Konzert gewonnen zu haben.

 

Frederick Winterson wurde in eine musikalische Familie englischer und deutscher Eltern geboren. 2017 absolvierte er an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main sein Bachelor-Studium mit Auszeichnung, wo er bei Bonian Tian (Solo-Cellist des Gürzenich-Orchesters Köln) studierte. 2019 folgte sein Master of Performance an der Guildhall School of Music and Drama in London als Student von Louise Hopkins, und als Stipendiat des „Child Memorial-Award“. Frederick wurde seitdem zum Junior Fellow der Schule ernannt. Sein an der Guildhall School gegründetes Klaviertrio ‘Ìgnis’ gewann 2018 sowohl den St. James Piano-Prize, als auch den Ivan Sutton-Wettbewerb. In Deutschland erspielte Frederick sich 1. Preise bei Jugend musiziert und dem Kammermusikwettbewerb Köln. 2016 erhielt er einen Sonderpreis an der Sommerakademie Schloss Heiligenberg und ihm wurde anschließend von der Kallioppe-Stiftung ein Cellobogen von Heinrich Knopf zur Verfügung gestellt. Frederick hat an renommierten Konzertorten wie dem Barbican, der Wigmore-Hall, der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt, dem Gasteig München und der Tonhalle Düsseldorf gespielt. Er ist auch ein leidenschaftlicher Lehrer und wird regelmäßig eingeladen, als Kammermusikassistent an der Sommerakademie Schloss Heiligenberg zu wirken. Weitere musikalische Inspiration erhielt er in Meisterkursen bei David Geringas, Wolfgang Emanuel Schmidt, Eberhard Feltz, Wolfgang Boettcher und Johannes Moser. Ayaka Kubo studierte bei Makoto Ueno an der Universität der Künste Kyoto und absolvierte dort ihr Bachelorstudium. 2016 schloss sie ihren Master bei Georg F. Schenck an der RSH in Düsseldorf mit summa cum laude ab. Aktuell studiert sie Duo (vokal und instrumental) bei Xaver Poncette und Evgeny Sinaiski an der Folkwang Universität der Künste. Sie gewann im Trio mit Oboe und Fagott den 2. Preis beim International Competition Coop Music Award in Italien. Ayaka spielt regelmäßig als Solistin und Kammermusikerin in Japan, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Schweden. Zusammen wurde das Duo Winterson-Kubo Preisträger beim Swedish International Duo Competition und beim Salieri-Zinetti Chamber Music Competition. Ayaka und Frederick konzertieren zusammen regelmäßig in Großbritannien, Deutschland, Schweden, Italien und Österreich.

Programm:

J.S Bach – Suite für Solo Cello G-Dur, Prelude 3′ (https://www.youtube.com/watch?v=1prweT95Mo0)

F. Mendelssohn – Sonate für Cello und Klavier in D Dur 25′ ( fängt bei 38’15” an https://www.youtube.com/watch?v=YUfVu5COeLo)
PAUSE
S. Rachmaninoff – Elegie 5′ (https://www.youtube.com/watch?v=yJZsfIxUGFg)
A. Pärt – Fratres 10′ (https://www.youtube.com/watch?v=5vO92REraUo)
*Japanisches Lied* 3′
D. Popper – Ungarische Rhapsodie 10′ (https://www.youtube.com/watch?v=jCJcQUi-ncU)

Kartenvorbestellung erforderlich

Eintritt: 15 Euro und 12 Euro (für Mitglieder, Schüler, Studenten, Auszubildende, etc.)

Verantwortliche und Kartenvorbestellungen: Monika Löhr (monika.loehr@netcologne.de)