Kein schöner Land – die Brüder Zuccalmaglio

Brüder Zuccalmaglio

Literaturclub im Et Kapelle e.V.

Die Lockerungen der Corona-Regeln machen es möglich: Der Mülheimer Literaturclub im Et Kapellche e.V. lädt wieder ein: Am Sonntag, 25. Juli, um 11 Uhr im Kapellche an der Holsteinstraße 1 geht es um Anton von Zuccalmaglio (1803 bis 1869) und dessen Bruder Vincenz von Zuccalmaglio (1806 bis 1876), die beide einen Teil ihrer Jugend bei ihrem Großvater in Mülheim am Rhein verbrachten. Peter Bach wird aus dem Leben und Werk der Zuccalmaglios berichten.

Anton ist vielen als Liedersammler in Erinnerung – das Volkslied „Kein schöner Land in dieser Zeit“ ist wohl das bekannteste in seiner Sammlung. Vincenz verfasste unter anderem eine Geschichte der Stadt Mülheim am Rhein und publizierte zur Hexenverfolgung im Rheinland. Nach ihm – er nannte sich Montanus – ist unter anderem die Montanusstraße in Köln-Mülheim benannt. Die Moderation der Veranstaltung hat Michael Schikowski, Claudia Sledz begleitet mit Gesangseinlagen.

Die Veranstaltung findet nach Maßgabe der Corona-Schutzverordnung statt. Der Eintritt ist frei. Das Platzangebot ist begrenzt, daher Anmeldung erforderlich unter muelheimerliteraturclub@gmx.de. Weitere Infos: etkapellche.de. Weitere Termine: Bianca Nawrath – Autorin des Buches „Iss das jetzt, wenn du mich liebst“, am 8. August, 11 Uhr; Köln liest, 12. August – ab 14 Uhr Bühnenprogramm; „Die Trauma-Trilogie“ – Lesung mit Christoph Wortberg, 22. August, 11 Uhr.